Tired
Jaja und schon wieder ein Jahr ?lter. Wie schnell doch die Zeit vergeht. Wenn ich so zur?ckblicke auf mein 16. Lebensjahr, so bin ich stolz auf mich. Ich will nicht eingebildet sein, aber ich behaupte von mir, dass ich mehr geschafft habe als manch andere.
Meine Denken und mein Handeln unterliegt nun einer h?heren Kraft und ist nicht mehr ganz so emotionsgesteuert, wie vorher.
Ich habe verdammt viel gelernt und das wenigste davon in der Schule. Ein paar wenige Leute haben mir dabei sehr geholfen und denen m?chte ich danken, denn das sind wahre Freunde.

M?ge mein n?chstes Jahr alles neu gewonnene weiterf?hren und ausbauen, denn es ist gut so...

ich hoffe ich bin geblieben, wer ich bin, denn ich f?hle mich anders... besser...

6.1.05 22:03
 


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


ürmäl (6.1.05 22:41)
darf ich ma so dreist sein und nachfragen wie du früher drauf warst, wenn du jetzt nich mehr so emotionsgesteuert bist? (sorry wenn das jetzt irgendwie komisch rüberkommt, aber ähm... ich blieb da doch etwas verdutzt sitzen als ich das gelesen hab ^^ )
aber kenn ich, in meinem 16ten lebensjahr hab ich auch am meisten veränderung gehabt, würd ich jetzt ma so behaupten... wer weiß, was kommt


honk (7.1.05 13:48)
aber eine sache haste imemr noch nich innen griff bekommen deutsche sprache schwere sprache -.-




honkytonk (7.1.05 14:10)
warum muss man eigentlich immer man selbst bleiben? darf man sich nicht verändern?


Pocahontas (7.1.05 14:13)
natürlich darf man sich verändern, aber nicht so, dass man jemanden nichtmehr wiedererkennt, denn das sind meist die negativen Veränderungen

meine erfahrung ^^

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Startseite | Über... | Gästebuch | Kontakt | Archiv | why...das Bakterium...Menschen...Top 5...Liebe ist....Geschichten...Gedichte...Alphabet...Zitate...Weisheit

Gratis bloggen bei
myblog.de